Logo Bertolt Hering Filmproduktion

 

Bertolt Hering Filmproduktion das Haus Außenansicht

Künstlerisch anspruchsvolle Filme, die internationale Auswertung und Beachtung erfahren, bilden den Schwerpunkt der Bertolt Hering Filmproduktion.

Die Bertolt Hering Filmproduktion besteht seit 1986 in den Räumlichkeiten Admiralitätstr. 75. Hier wurden bereits drei Kurzfilme mit Hamburger Filmförderung realisiert.

Der Kurzfilm „Von den lustigen Dingen “ wurde bei der 17. Filmothek der Jugend in Oberhausen mit dem Hauptpreis ausgezeichnet und ist mehrfach beim NDR ausgestrahlt worden.

Bertolt Hering Filmproduktion produziert Image-, Internet- und künstlerisch anspruchsvolle Filme. Wer Qualität sucht, die anders ist, ist hier richtig aufgehoben.

 

 

Aktuell

Link Bertolt Hering NDR DAS! Falkenkamera Neugraben

TV-Magazinbeitrag "Falkenkamera"

Bertolt Hering arbeitet auch als freier Autor und Realisator für Magazinsendungen des NDR-Fernsehens. Zum Beispiel für die Sendung DAS! (siehe Bild) hat Bertolt Hering ein Stück über die Pfadfinder der Michaelis-Gemeinde in Hamburg-Neugraben realisiert, die eine Webcam in einem Falkennistkasten installiert haben.

NDR Logo klein Bertolt Hering Filmproduktion

 

 

Funkstille web

Jugendfilm „Funkstille“

bei Jugendcreativ

Der im Herbst 2016 unter der Projektleitung von Bertolt Hering entstandene Kurzfilm „Funkstille“ ist zur Zeit beim Voting des 47. Internationalen Jugendwettbewerbs Jugendcreativ online. Es geht um eine Freundschaft, die durch ein Trauma erschüttert wird:

Plötzlich spricht Lena nicht mehr mit Ihrer besten Freundin Sofia. Sofia denkt, es hat mit ihr zu tun und will herausbekommen, was los ist. Schließlich findet sie im Tagebuch der Freundin einen Hinweis auf ein furchtbares Kriegserlebnis …

Externer Link zu: 

Link Jugendfilm Bertolt Hering

Externer Link zu:

Logo_Jugendcreativ_tonig.png

 

 

 

Bild Von den lustigen Dingen Bertolt Hering

„Von den lustigen Dingen“ in

ZK/U Speisekino Berlin-Moabit

ZK/U Speisekino Moabit präsentiert: „WIE ES DEM VERKEHRSFLUSS GEFÄLLT" Ein Filmprogramm kuratiert von Florian Wüst

Mit drei so unkonventionellen wie humorvollen Filmen dreier Hamburger Filmemacher aus den drei letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts geht „Wie es dem Verkehrsfluss gefällt“ der Absurdität nach, die bei genauerem Hinsehen in der uns vertrauten und allzu durchorganisierten Alltagswelt steckt.

Divina Obsesión, Volko Kamensky, DE 1999, 27 min
Von den lustigen Dingen, Bertolt Hering, BRD 1986, 10 min
Teilweise von mir – Ein Volksstück, Hellmuth Costard, BRD 1973, 55 min

2. September 2016 Einlass 19 Uhr

ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstr. 27
10551 Berlin

Externer Link ZK/U Speisekino

Logo Speisekino Moabit

 

 

Magier sucht Job Bertolt Hering Projektleitung GIF

Bronzemedaille für

„MAGIER SUCHT JOB“ bei

„Junger Film“ in Rostock

Am 21. Mai 2016 bekam die unter der Projektleitung von Bertolt Hering in einer Gruppenarbeit bei Jugendfilm e. V. entstandene Fantasy-Komödie „Magier sucht Job“ im Wettbewerb „Junger Film“ beim „FISH" Filmfestival im Fischereihafen in Rostock eine Bronzemedaille verliehen.

Externer Link zum Projekt bei Jugendfilm e. V.

Externer Link zum Festival

FISH-Logo

 

 

gif Bertolt Hering Kinelab

Bertolt Hering im KINELAB

Metropolis-Kino 25. 8. 2015

Kopf oder Gral? - Bertolt Hering

„Bertolt Herings Frühwerk trifft im akkuraten Sinn und unschlagbar konsequent ins Schwarze allgemeiner Bewusstlosigkeit: Seine filmische Annäherung an die Bedingungen der Wahrnehmung, der Erinnerung sowie der Narration stellt das Bild in immer wieder überraschender Weise auf die Probe. ... Hering navigiert mit seinen Filmen unfallfrei zwischen Genialität und Demontage und zeigt damit auf brillante Weise, wie die Bilder, Worte und Handlungen von ihm Besitz ergreifen, und nicht umgekehrt.
Wie sich unter widrigen Umständen filmische Experimente realisieren lassen, wird am Abend mit dem Regisseur und ehemaligen Gremiumsmitglied der Hamburger Filmförderung zu diskutieren sein." (Romeo Grünfelder)

Das Filmprogramm (Auswahl):

Von den lustigen Dingen 9 min. 16mm, 1986
Demeters Weg  16 min. 16mm, 1996
Ebbes 14 min., 35mm, 1992
Ich hau Dich weg 9 min., 16mm, 1989
Die persönliche Note 24 min., 16mm, 1987

Filmauswahl und Einführung: Romeo Grünfelder. Gast: Bertolt Hering Metropolis-Kino Kleine Theaterstr. 10  20354 Hamburg  Di. 25. August 2015 21.15 Uhr

Externer Link zum Metropolis:

button Metropolis Programm Berolt Hering 25. August Kinelab

Kinelab-Logo-Metropolis

 

 

Opa bIld Hering

 

Projektentwicklung für

Filmprojekt zur „Entnazifizierung ...“

Die Filmförderung Hamburg / Schleswig-Holstein unterstützt zur Zeit mit einer Projektentwicklungsförderung die Recherchen zu einem Dokumentarfilm-Projekt, das sich mit der Entnazifizierungsphase beschäftigen wird. Bertolt Hering arbeitet an Hand der Geschichte seines eigenen Großvaters, der von 1945 bis 1948 in der amerikanischen Besatzungszone interniert war, den Umbruch vom Nationalsozialismus zur jungen Bundesrepublik Deutschland auf.

Logo Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

 

 

 

DVD-Kurzfilme Bertolt Hering

Die DVD

„Bertolt Hering Kurzfilme“

ist erschienen

Bertolt Herings Kurzfilme von 1984 bis 2007 sind auf einer DVD erschienen, die so bekannte Titel wie den in Oberhausen preisgekrönten 16mm-Film „Von den lustigen Dingen" enthält, aber auch zusätzlich den mit Dörk Hering 1973 entstandenen Super-8 Einminüter ohne Titel, der schon viel von Bertolt Herings weiterem Filmschaffen vorwegnimmt.

Folgende Titel sind enthalten:

ohne Titel - 1 Minute Super-8 1973
Paradies - 7 Minuten Super-8 1984
Von den lustigen Dingen - 10 Minuten 16mm 1985 - Hauptpreis Filmothek der Jugend Oberhausen
The Seasons’s Magician - 10 Minuten Digital Video 2007
Die persönliche Note* - 24mm 16mm 1987
Ich hau Dich weg* - 9 Minuten 16mm 1989
Ebbes* - 14 Minuten 35mm 1992

*gefördert mit Hamburger Filmförderung

Die DVD ist für 20€ erhältlich.

Zur Bestellung nutzen Sie bitte die Kontaktseite!

 

 

Velada Bild

„Von den lustigen Dingen“ &

„Westwerk World Expedition“ laufen

auf „Velada Santa Lucia“ in Venezuela

Zwei Kurzfilme von Bertolt Hering, der in Oberhausen preisgekrönte „Von den lustigen Dingen“ und die künstlerische Dokumentation einer Westwerk-Aktion „Westwerk World Expedition“, laufen zusammen mit Filmen anderer deutscher Künstler und Filmemacher wie Josephine Böttcher und Thorsten Tenberken auf dem von Clementia Labin initiierten Festival „Velada Santa Lucia“ in Außen-Projektionen auf den Straßen der Altstadt von Maracaibo (Venezuela) vom 25. 2. bis zum 3. 3. 2013.

Externer Link: velada-santa-lucia.com

 

 

 

Hunger Sstandbild

Hamburger Nachwuchsfilmpreis

für das Filmprojekt „Hunger"

Der im Herbstkurs 2011 bei Jugendfilm e. V. unter der Projektleitung von Bertolt Hering entstandene Kurzfilm „Hunger“ lief auf dem 24. Hamburger Nachwuchsfilmfestival „abgedreht“ im Metropolis-Kino in Hamburg.

Der Hamburger Nachwuchsfilmpreis 2012 der Jury ging u. a. an das von Bertolt Hering betreute Projekt „Hunger". Der Film wurde in einem Herbstkurs 2010 bei Jugendfilm e.V. unter der Projektleitung von Bertolt Hering entwickelt und realisiert. Aus der Beurteilung der Jury: "Eine Geschichte aus dem Alltag der Schüler. Ein schwieriges Thema mit Leichtigkeit erzählt."

Externer Link zu:  Link Jugendfilm Bertolt Hering

Externer Link: abgedreht

 

 

Bild Fridolin das Schulgespenst Bertolt Hering

„Fridolin - das Schulgespenst" läuft beim

Open Air Filmfest Weiterstadt

Der im Herbstkurs von Jugendfilm e. V. 2014 unter der Projektleitung von Bertolt Hering entstandene Kurzfilm „Fridolin - das Schulgespenst" läuft am Samstag, den 15. August im Programm des 39. Open Air Filmfest Weiterstadt.

Sa. 15. Augsut 2015 Kurzfilmprogramm für Kinder um 11.19 Uhr im Filmzelt im Braunsharder Weg in Weiterstadt.

Externer Link:  Anfahrtsbeschreibung Weiterstadt

Weiterstadt-Open Air Filmfestival Logo Hirsch mini

 

 

„Von den lustigen Dingen“

im Programm „Walking in the City“

im Museum of Fine Arts Boston

Der in Oberhausen preisgekrönte Kurzfilm „Von den lustigen Dingen“ von Bertolt Hering ist am 31. Mai 2012 um 19.30 Uhr Teil des Filmprogramm „Walking in the City“ in der Reihe „Exclusive Screenings“ im Museum of Fine Arts in Boston (USA). Das Programm wurde von Wendy Jacob und Liz Munsell kuratiert.

Externer Link: Museum of Fine Arts Boston

Museum of fine Arts Boston Logo

 

Bertolt Hering in Der Zauberer der Zeiten

„Der Zauberer der Zeiten"

beim 17. Filmfest Hamburg

Der neue Kurzfilm von Bertolt Hering, der Zauberer der Jahreszeiten, wird jetzt beim 17. Filmfest Hamburg zu sehen sein. Die beiden Vorführtermine sind: Am Sonntag den 27. 9. um 19:15 Uhr im Zeise 2 und am Samstag den 3. 10. um 19:00 Uhr im Cinemaxx 3.

Externer Link: Filmfest Hamburg

Filmfest_Logo 

Mehr Informationen zum Film!

 

 

Westwerk mitglieder mit dem Westwerk-Balken vor dem Hamburger Rathaus

WESTWERK WORLD EXPEDITION

läuft im Open Museum der

Logo HK

Der in diesem Sommer von Bertolt Hering für Westwerk e. V. gedrehte Kurzfilm dokumentiert kurzweilig den Transport eines über 250 Jahre alten Eichenbalkens durch die Hamburger Innenstadt zu seinem Ausstellungsort.

Von 23. August bis 2. September täglich ab 16 Uhr bis ca. 21 Uhr auf der Plattform vor der Galerie der Gegenwart.

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 1

Externer Link zu:Westwerk-Logo mini

 

Uraufführung “The Seasons' Magician“ beim Stuttgarter Filmwinter 2009

Nach zwei Jahren, die es brauchte, um die Drehorte des „Zauberers der Jahreszeiten" in ihren verschiedenen jahreszeitlichen Aspekten abzubilden, wurde der neue Kurzfilm von Bertolt Hering beim Internationalen Wettbewerb des Stuttgarter Filmwinters 2009 uraufgeführt.

Mehr Informationen!

 

Jugendfilm „Hunger" läuft beim

FiSH Rostock – Der junge deutsche Film

Das von Bertolt Hering betreute Projekt „Hunger" wurde für das diesjährige Programm des Festivals im StadtHafen Rostock (FiSH) unter über 700 einreichungen ausgewählt. Das Festival im StadtHafen Rostock findet vom 18. bis 21. April statt.

Externer Link: www.fish-rostock.de

 

„Hunger“ läuft in der Werkstatt

Junge Filmszene in Wiesbaden


Die Sichtungsjury der 48. Werkstatt der Jungen Filmszene hat den Kurzfilm „Hunger“ aus rund 300 Einreichungen für das diesjährige Festivalprogramm ausgewählt.
Er ist bei einem Ferienkurs von Jugendfilm e. V. unter der Projektleitung von Bertolt Hering entstanden. Das Festival findet von 17. bis 20. Mai 2013 statt.

Externer Link zu:  Link Jugendfilm Bertolt Hering

Externer Link: werkstatt.jungefilmszene.de

 

chatfriends

Jugendfilm „Chatfriends“ läuft im Abaton-Kino Hamburg

Im Rahmen des Programms Jugendfilm „Highlights" läuft der unter der Projektleitung von Bertolt Hering im Herbst 2013 entstandene Kurzfilm „Chatfriends“ am Freitag, den 10. April 2015 um 17.30 Uhr im Abaton. Kino Abaton Allende-Platz 3, 20146 Hamburg.   Mehr Informationen

 

 

 

Operation Gomorrha Hamburg feuersturm

„Operation Gomorrha“ für

Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Anlässlich des International Youth Camp des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. fanden im Juli 2013 in Co-Produktion mit Jugendfilm Filmworkshops statt. Unter der Projektleitung von Bertolt Hering entstand „Operation Gomorrha“: Herr Weingärtner, der nach 70 Jahren immer noch auf der Suche nach Fotos von dem Wohnhaus ist, in dem er aufwuchs und das 1944 zerbombt wurde, war damals ein 13-jähriger Junge, der nun von seinen Erinnerungen und Empfindungen berichtet…

Externer Link zu:  Link Jugendfilm Bertolt Hering

 

 

Zu den Filmen:

The Seasons' Magician (Der Zauberer der Zeiten)

Ebbes

Ich hau Dich weg

Von den lustigen Dingen

Die persönliche Note

Paradies

 

 

 

 

Sie sind im Bereich:

FP-Logo


Inhalte © Copyright 2005-2007 by Bertolt Hering.
Webdesign © Copyright by Jan-Raffael Christiansen.




Powered by Etomite CMS.